Deine Fotografin

Diese paar Zeilen über mich sind wahrscheinlich das Schwerste, was ich für diese Webseite verfasst habe. Jeder, der schon mal einen Text über sich selbst schreiben sollte, kennt vermutlich das Problem, dass einem sprichwörtlich die Worte fehlen.

Aber ich fange einfach mal mit den wichtigsten Fakten an…

Steckbrief von der Tierfotografin Vivien Schust Photography - Hundefotografin und Pferdefotografin

Ok gut. So Richtig waren das eben nicht die wichtigsten Fakten über mich. Deswegen nun die Key-Facts:

  • geboren und aufgewachsen mit Hunden, Katzen und Kaninchen in Berlin
  • seit dem 7. Lebensjahr regelmäßig im Sattel unterwegs
  • beruflicher Werdegang in Bonn 
  • seit 2018 habe ich meine aktuelle Reitbeteiligung namens Futzi
  • seit 2020 nebenberufliche Selbstständigkeit als Hunde- und Pferdefotografin 
Bild von mir in der Sächsischen Schweiz
Fotografie von einem Pferd bei einem Pferdeshooting am Meer in Holland
Pferdefotografin beim Fotografieren von einem Pferdeshooting

Etwas ausführlicher…

Und nun für alle, die gerne mehr erfahren möchte, die lange Version:

Ich gehöre nicht zu den Menschen, die schon in der Kindheit wussten, dass sie Feuerwehrfrau, Polizistin oder Tierärztin werden wollten. Auch wenn mich mein Weg schon früh zur Kamera geführt hat und mein Leben von vielen verschiedenen Tieren geprägt wurde, so hat sich meine nebenberufliche Selbstständigkeit als Pferde- und Hundefotografin erst später entwickelt. 

Aufgewachsen bin ich im schönen, grünen Süden von Berlin mit einigen Haustieren. So hatten wir schon, zu meiner Geburt zwei Hunde sowie eine Katze und auch später gehörten weitere Tiere zur Familie. Diese Tiere haben mich in meinem Leben begleitet und natürlich auch geprägt. Auch fand ich, als „verrücktes Pferdemädchen“, schon früh den Weg in den Sattel und kann auf viel Reit- und Pferdeerfahrung zurückblicken.

Da ich schon immer ein starkes Interesse an der Fotografie hatte, bekam ich auch früh eine Kamera geschenkt. Zuerst habe ich hauptsächlich Stillleben und die wunderschöne Landschaft fotografiert. Jedoch konnte ich mich der Magie der Tiere nie vollkommen entziehen. Und so wurden schnell neben den eigenen Tieren auch die Tiere von Freunden und die Pferde aus dem Stall abgelichtet.

Nach der Schule zog ich für meine berufliche Ausbildung nach Bonn und habe ein duales Studium im Bereich Telekommunikationsinformatik angefangen und erfolgreich abgeschlossen. In dieser Zeit verstaubte meine Kamera leider im Schrank, jedoch wurde diese, nach dem Studium wieder schnell hervorgeholt und so entfachte meine Leidenschaft für die Hunde- und Pferdefotografie neu, wodurch sich dann auch aus einem Hobby mein Nebenberuf als Fotografin für Hunde und Pferde entwickelte.

Dadurch, dass ich schon immer einen besonderen Draht zu Tieren hatte und auch auf viel Erfahrung mit Hunden, Katzen und Pferden zurückblicken kann, bin ich überzeugt davon, dass ein offenes Herz, Einfühlungsvermögen, Geduld sowie bedingungslose Wertschätzung dem Tier und seinem Besitzer gegenüber, die wichtigsten Faktoren für ein gelungenes und entspanntes Fotoshooting sind. Dabei spielt es für mich auch keine Rolle, ob es sich um ein preisgekröntes Tier oder um den Oldie von nebenan im besten Rentenalter handelt.

Awards und Auszeichnungen

Ich bin sehr stolz darauf, dass ich mit meinen Arbeiten bei mehreren internationale Wettbewerben einige Auszeichnungen erhalten habe. Besonders stolz bin ich auf die Auszeichnung „Category Winner of the Year 2022“ in der Kategorie „Fine Art Photography“ für meine Bilderserie „Wolfhounds in the red clover“ beim internationalen Muse Photography Awards und auf die Auszeichnung „Category Winner of the Year 2022“ in der Kategorie „Germany Photography“ für mein Bild „The Gladiator“ beim internationalen European Photography Awards 

Es ist mir eine große Ehre, zwischen den vielen großartigen Arbeiten der Kollegen genannt und aufgeführt zu werden!